Das Ehesakrament

Sie möchten gerne in unserer Kirche heiraten? Wir freuen uns darüber und gestalten gerne mit Ihnen einen persönlichen Hochzeits-Gottesdienst und bereiten Sie für die Feier des kirchlichen Ehesakramentes verantwortungsbewusst vor.

Wir empfehlen Ihnen, die Reservation der Kirche und den Hochzeitstermin frühzeitig festzulegen. Für eine vertiefte Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Zukunft und eine sinnvolle Vorbereitung auf den Hochzeitstag werden im Kanton Zug von der katholischen und reformierten Kirche gemeinsam die ZUGER EHESEMINARE angeboten.

Als KatholikIn können Sie auch mit einer Partnerin/einem Partner aus einer anderen christlichen Konfession kirchlich heiraten. Dabei handelt es sich dann um eine so genannte „Mischehe“. Sowohl als „Mischehe“ wie auch als katholisches Ehepaar haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gottesdienstformen und Gottesdienst-leitern/in.

Melden Sie sich vor der geplanten Hochzeit bei uns im Pfarramt. Hier werden wir dann gemeinsam das Ehedokument ausfüllen, in dem geklärt wird, ob alle Voraussetzungen für eine kirchlich gültige Eheschliessung erfüllt sind.

Zivilrechtlich Geschiedenen bieten wir die Möglichkeit einer Segensfeier.
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen auf dem Weg in eine erfüllte, christliche Partnerschaft.

Für weitere Auskünfte nehmen Sie doch bitte mit uns Kontakt auf.

 

Aus der Pfarreichronik: Trauungen
25.05.2013: (In Root) Amrein Thomas und Mittler Corinne
22.06.2013: (In Menzingen) Birchler Martin und Kälin Brigitta

30.06.2012: (In Neuheim) Strebel Candid und Meli Madeline, Ottenbach

09.07.2011: (In Cham) Blättler Andreas und Burch Martina

17.07.2010: Baldelli Sandro und Kamitani Nao
14.08.2010: Stiefmeier Thomas und Mayer Andrea


04.07.2009: (in Reidenau) Keiser Philipp und Betz Katharina
18.07.2009: (in Baar) Forrer Roman und Günther Rebecca
24.07.2009: (in Baar) Hubli Thomas und Rusterholz Daniela


11.08.2008: (Bad Homburg) Triest Jean-Francois und Kulawik Monika

13.09.2008: Schwengeler Björn und Fritz Silvia
20.09.2008: Murer Erich und Obrist Karin